Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv der Kategorie ‘Videos‘

40 Jahre Industrial Light & Magic Showreel

21. Mai 2015

George Lucas hat Industrial Light & Magic 1975 ins Leben gerufen (»Hey du dahinten mit den 24 Armen, komm mal her!«), um Spezialeffekte für seine Star Wars-Filme zu entwickeln. Seitdem haben die kreativen Menschen dort über 300 Filme verschönert und dafür 15 Oscars eingeheimst (ich bin ganz gut im Video­be­schreib­ungs­nacherzählen, oder?).
Es gibt Leute, die kritisieren, dass CGI in der FIlmindustrie heutzutage eine zu große Rolle spielt und manche Filme eigentlich eher auf Spezialeffekten statt einer guten Geschichte beruhen.
David Christopher Bell ist so jemand und er hat das hier mal schön zusammengefasst: 6 Reasons Modern Movie CGI Looks Surprisingly Crappy (die Beachtung von Nummer 4 - »CGI war ursprünglich nur als letztes Mittel gedacht« - könnten einige Filme sicher gut gebrauchen). Aber dafür können die Leute von Industrial Light & Magic nichts, denn die tun ja nur, was die Filmleute in Auftrag geben. In dem Sinn: Happy Birthday, ILM und auf weitere erfolgreiche 40 Jahre!

ILM – Celebrates 40 Years of Creating the Impossible

DirektYoutube

via Marco von Mind’s Delight, von dem man munkelt, dass sein Bart die Vorlage für Davy Jones war…

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4867

surreal motion poem: And Then I Vanish

20. Mai 2015

Cornel Swoboda animiert ein kurzes (unheimlich vorgetragenes) Gedicht mit (ziemlich unheimlichen) außerirdischen Köpfen. Hier gibts auch eine kleine Gallerie davon.

And Then I Vanish

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4865

U-Bahnverspätungs-Auflösung im 8-Bit-Stil erklärt: A Subway Delay Story

20. Mai 2015

Die New Yorker U-Bahngesellschaft MTA erklärt hübsch anschaulich im 8-Bit-Retro-Stil, wie sie versucht, »Verspätungslücken« möglichst klein zu halten.

A Subway Delay Story

DirektYoutube

via Transit Maps

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4864

Mad Men Title Sequence Mashup von Imaginary Forces

19. Mai 2015

Imaginary Forces hat zum Ende der Kult-TV-Serie Mad Men dieses wirklich hübsche Mashup ihres ebenfalls Kult gewordenen Intros gemacht. Mit dabei: Homer Simpson, Lego und Conan O’Brien. Original-Intro pappt ebenfalls hier drunter.

Imaginary Forces - The Mad Men Mashup

Direktvimeo

Das Original:
Imaginary Forces - Mad Men

Direktvimeo

via Stash

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4861

Rührei mit Überraschungs-Küken

18. Mai 2015

Da sind wohl ausgebrütete Eier in die Lieferung gerutscht. Was für eine gefährliche Art, auf die Welt zu kommen! (Mmmmh, vielleicht ist das auch nur ein Fake für Touristen)

Man breaking eggs and bird appears

DirektYoutube

via Koreus

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4860

Walking in your mind (live video music mashup)

18. Mai 2015

Ein live Videomusikmashup aus 11 Stücken, gemashupt von jemandem namens Chris von Ithaca Audio. Immer wieder erstaunlich, was manche Menschen mit ihrem Gehirn und einer kleinen Maschine so zu­stande­bringen können (und natürlich ihren Fingern!).

Walking in your mind (live mashup)

DirektYoutube

Tracks used:
Hans Zimmer - Time
Howard Blake/Aled Jones - Walking in the air
Tomoyasu Hotei - Battle without honor or humanity
Snoop Dogg featuring Pharrell Williams - Drop it like it’s hot
Jimi Hendrix - Voodoo Child
Massive Attack - Teardrop
Beastie Boys/Jeremy Steig - Sure shot/Howlin’ for Judy
Jay-z - 99 Problems
Phil Collins - In the air tonight
Max Sedgley - Happy
Led Zepplin - Whole lotta love

via HYC

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4707

Let’s Play (Tennis, 33 Sekunden)

21. April 2015

Lets Play von Brian Tornay

Direktvimeo

via WeAreDN

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4857

Sawadee - Thailand mal ein kleines bisschen langsamer

21. April 2015

Slow-Motion-Reisevideos gibt’s ja inzwischen wie Sand am Meer, aber Stücke echter Könner wie Vitùc stechen immer noch aus der Menge heraus. Was hier anders ist (neben dem wirklich fabelhaften Blick auf Dinge, wie in allen Vitùc Videos) ist die (ich nehme mal an Nach-)Vertonung der Zeitlupenaufnahmen, die dem Ganzen eine zusätzliche Dimension gibt (meine Güte hört sich das hochtrabend an…).
Also ich hab’ das »Play-Drücken« nicht bereut, and so will you.*

Sawadee

Direktvimeo

Ein paar weitere Sachen hier von Vitùc

*aber ohne 100%ige Garantie, ne? ;-)

via Vitúc’s vimeo

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=4855



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs