Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv der Kategorie ‘Spots‘

Deconstructed Simpsons (»Stylistically minimal, graphically abstract, with a twist of weird.«)

2. April 2016

FX The Simpsons IDs 2016 von LAUNDRY (dort gibts auch schöne Bildausschnitte)

Direktvimeo

via Stash

Bento Watch: Die Smartwatch für den kleinen Hunger

16. März 2016

Vielleicht revolutionärer als die Apple Watch (aber leider nur Werbung für einen japanischen Saat­gut­her­steller).

BENTO WATCH

DirektYoutube

via Koreus

Bester Werbespot der Woche: Riesige Nasenhaare gegen Luftverschmutzung

5. März 2016

»Change air pollution before it changes you.«
Mehr zur Kampagne auf der Seite von WildAid.

Hairy Nose by WildAid China & GOblue

DirektYoutube

via reddit

Der vielleicht sympathischste Kakaobauer der Welt probiert zum ersten Mal in seinem Leben Schokolade

11. Februar 2016

Adrien Kouadio, der nette Kakaobauer aus dem Ort Paul Kru in der Elfenbeinküste, reist nach England, um dort eine Schokoladenfabrik zu besuchen und das erste Mal im Leben Schokolade zu probieren. Anscheinend haben viele Kakaobauern noch nie Schokolade gegessen (warum auch immer, vielleicht weil das zu teuer ist?), unglaublich, oder?

Die Menschen von Nice and Serious haben auch im zweiten Teil der Kampagne für die Rainforest Alliance die fröhliche Natur von Adrien sehr schön eingefangen. Und weil wahrscheinlich alle internetbrowsenden Individuen genauso klickfaul sind wie ich, gibts den ersten Teil des Kakaoportraits hier nochmal gratis dazu ;-)

Teil 1: The Man Behind Your Chocolate - Rainforest Alliance

Direktvimeo

Teil 2 (die Reise nach England): Rainforest Alliance | The Road to Better Beginnings

Direktvimeo

via vimeo

Wenn Werbung Träume infizieren könnte: Markenträume - Branded Dreams - The Future Of Advertising

17. Januar 2016

Die Leute von Studio Smack haben sich gefragt, wie wohl ein (in diesem Fall ziemlich geschmackvoll gewordener) Einbruch der Werbewirtschaft in unsere Träume aussehen könnte.

»The real question is not: How many ads do we see? The real question is: What do we have to do to see no ads? And the answer is: go to sleep« (James B. Twitchell)

We see ads everyday and everywhere. They have become part of our life. While some people try to avoid seeing ads, advertisers keep finding new ways to reach us. However they are unable to reach us when we sleep. Our dreams are the last safe and add-free place so it seems.

But what happens when advertisers have the possibility to enter our dreams? Based on recent developments in brain science and technology this might be possible in the near future.
This animated short is an impression of a dream infected by a brand we all know,…

Branded Dreams - The Future Of Advertising

Direktvimeo

via Stash

Bester Werbespot der Woche: Honda Motorräder - Peru hat Herz (eine wahre Geschichte)

11. Januar 2016

Dieser Spot aus Peru für Honda-Motorräder ist zwar handwerklich gut gemacht, aber das macht natürlich noch keinen besten Werbespot der Woche. Eigentlich ist auch gar nicht der Werbespot so toll, sondern die wahre Geschichte, die er erzählt. Eine Geschichte von den sehr einfallsreichen Menschen im kleinen Städtchen Contamana, die die hier gezeigte Flughafen-Motorrad-Aktion übrigens schon mehrmals seit 2004 durchgeführt haben (hier ein Zeitungsartikel dazu auf Spanisch).

#ElPerúTieneCorazón - Honda Motos del Perú

DirektYoutube

via Update or Die!

Bester Werbespot der Woche: Synchronschwimmen in japanischen Thermalquellen

3. November 2015

Der beste Werbespot der Woche kommt mal wieder aus Japan, denn die Präfektur Ōita hat eine wirklich großartige Art gefunden, um für die dortigen Thermalbäder zu werben. Nämlich mit etwas, das dort sonst gar nicht erlaubt ist: Synchronschwimmen (angesichts der Größe der Becken ist das auch kein Wunder).
Trotz der Komik wirkt das Ganze doch sehr ästhetisch :-)

SHINFURO:Synchronized Swimming in Hot Springs

DirektYoutube

via It’s Nice That

Bester Werbespot der Woche: Das Geheimnis japanischer Schulmädchen

26. Oktober 2015

Das Geheimnis japanischer Schulmädchen ist natürlich wie überall auf der Welt gutes Make-Up, deshalb wird das Geheimnis japanischer Schulmädchen auch in einem Werbespot für den japanischen Kosmetikgiganten Shiseido gelüftet. Vielleicht ein bisssssssschen zu lang, das Ganze, aber ich glaube, die Japaner genießen solche Sachen geduldiger als wir Europäer (oder finden die Musik einfach besser), aber der Rückwärtsvideoclou in der Mitte ist es auf jeden Fall Wert..

Spoiler-Alert (nach den Spoiler-Gifs, haha): Das Geheimnis japanischer Schulmädchen ist in diesem Fall, dass es alles eigentlich japanische Schuljungs sind, gemäß der Devise »MakeUp makes everybody cute«. Die Rückverwandlung beginnt ab 1:01.

High School Girl? メーク女子高生のヒミツ (The Secret of High School Girls)

DirektYoutube

via LIDD