Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv der Kategorie ‘Kurzfilme‘

Keys: Wenn die Katze die Schlüssel verschwinden lässt (Kurzfilm)

17. Januar 2011

Eine Katze, die keine Lust hat, den nächsten Tag im Freien zu verbringen, und deshalb alles versucht, damit ihr Besitzer auf keinen Fall das Haus verlässt.

Abschlussarbeit von Megan Tupper an der University of Wales, Newport.

via

Kurzfilm: CAT OUT

11. Januar 2011

Eine Katze, die keine Lust mehr auf das Leben hat, und ein Gevatter Tod, der damit nicht einverstanden ist.

ECAT animation Argentinien

via Drommels! Kurzfilmblog

Trink mich, iss mich, lies mich!

10. Januar 2011

Alice im Wunderland wird in Irina Neustroevas kleinem Stop-Motion-Meisterwerk »DRINKme-EATme-READme« gelesen, allerdings in einer Art funktionserweitertem Buch, das sich am Ende als eBook herausstellt und auf schöne Weise darstellt, dass man als Leser ganz unabhängig vom Medium ganz tief in eine gute Geschichte eintauchen kann.

via initiative gegen langweile in den neuen medien

Orchestra: Beethoven-Symphonieorchester-Animation

9. Januar 2011

Masaki Okuda, Ryo Okawara und Yutaro Ogawa animieren ein Symphonieorchester und die Musik von Ludwig van Beethoven, 2. Sinfonie in D-Dur, op. 36, gespielt vom Radio-Sinfonieorchester Stuttgart unter der Leitung von Roger Norrington.

Direktsümfonie

via,

Animation Like A Poem: ShapeShifter

7. Januar 2011

Wow, ein unglaublich schöner und perfekt gemachter Kurzfilm vom Digital Design and Production Studio Charlex zu einem Gedicht über Träume, vorgelesen von Gabriel Byrne.

ShapeShifter - Formwandler

Mehr zur Entstehung hier

via

Animated Musical Short: The Tale of How by The Black Heart Gang

6. Januar 2011

Musik nicht mein Geschmack, die sich bewegenden Illustrationen sind erste Sahne.

The Black Heart Gang The Tale of How (2006)

via

Kurzfilm: Der Schlips - The Necktie

5. Januar 2011

An seinem 40. Geburtstag macht Valentin zwei schreckliche Entdeckungen im Büro, die ihn am Sinn seines Lebens zweifeln lassen. Inspiriert von Tim Burton und den Filmen der Aardman-Studios (Wallace und Gromit) hat Jean-François Lévesque eine tolle Mischung aus 2D-Comicfiguren und 3D-Puppen entwickelt.

Im Interview erzählt Jean-François Lévesque, wie der Film entstanden ist und wieviele Arbeitsschritte hinter so einem Projekt stecken:

via

PSST!3: Burial Sugar Live

4. Januar 2011

»PSST! Pass it on…« war ein kollaboratives Filmprojekt, in dem jeweils drei Teams unabhängig voneinander den Anfang, die Mitte und das Ende eines Kurzfilms drehen durften. Ein schönes Beispiel gefällig?

Burial Sugar Live

YouTube-Direktlink

Alles zum Projekt und alle aus dem Projekt heraus entstandenen Filme auf der PSST!-Homepage

via