Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv der Kategorie ‘Musik‘

Simple Life - Sam Frank | Anger - Zorn

15. Oktober 2012

Zwei schöne Animationsarbeiten von Steve May.
Zunächst ein kurzer Werbespot für die australische Hilfsorganisation Reachout und darunter das - zwar ein bisschen depressive, aber sehr relaxte - Musikvideo zu Sam Frank’s Song Simple Life.

Anger

Simple Life - Sam Frank

via

(Roboter-) Rock It For Me - Caravan Palace

9. Oktober 2012

Caravan Palace’s Electro-Swing ist jetzt nicht so 100%ig meine Sache, aber mit der tollen Animationsarbeit von Ugo Gattoni, Guillaume Cassuto und Jeremy Pires (»in 4 weeks !!!«) wird da auch für mich ein toller Schuh draus.
Und es ist ein riesiger Roboter im Kampf gegen Ufos im Spiel, swing them, baby, electro swing them!

ROCK IT FOR ME - CARAVAN PALACE

via

El Guincho »Bombay«

30. September 2012

Man darf sich von der pseudowissenschaftlichen Einführung nicht täuschen lassen.
Der Song ist eingängig und das Video ist ein genialer Zusammenschnitt von (teilweise sehr freizügigen) klischeebehafteten Szenen aus dem (vielleicht oder vielleicht auch nicht erscheinenden) Film »Bombay«.

EL GUINCHO | Bombay

El Guincho - “Bombay” - aus dem Album “Pop Negro”
Video von Nicolas Rodriguez für CANADA

aus September 2010

[Urlaubsmodus an] Holiday is the best day, the icecream day

25. September 2012

Ich bin eine Woche lang in einer 34°C-Region. In dieser Zeit gibt’s hier nur zufällig Aufgewärmtes aus dem Archiv :-)

Cat &Bumblebee von tattish

Doktor Kosmos - Holiday

aus August 2008

Sola Rosa: Spinning Top

26. August 2012

Passend zum Songtitel schöne Effekte, bei denen die Kamera die Bewegung des Objekts im Zentrum des Fokusses gemäß dessen Rotationskoeffizienten… äh…
Also jedenfalls ein sehr schön anzuschauender Effekt mit einem eingängigen Song von Sola Rosa aus Neuseeland, gespinnt von Oh Yeah Wow

Sola Rosa: Spinning Top

via

»before MTV changed everything«: Musikvideos für Hits aus der Prä-MTV-Ära

24. August 2012

Bevor es MTV gab, gab es für die meisten Hits auch keine Musikvideos. Für Videophonic 2012 durften neun Designstudios ein Musikvideo zu einem Lied ihrer Wahl drehen. Einzige Bedingung: der Song musste alt genug sein, um noch kein Video zu haben.

Hier unten »Bad Moon Rising« von Creedence Clearwater Revival und »Dancing Machine« von den Jackson 5, die mir wegen der Animation und den schönen Papprobotern am besten gefallen haben, die restlichen sieben gibts direkt auf der Videophonic-Seite.

Promax BDA 2012 | Bad Moon Rising - Videophonics Panel von Thirdeye Design Group

Dancing Machine (Paradise Remix) von Roger LoudAndClear

via

twenty | one | pilots: Can’t Help Falling In Love

24. August 2012

Elvis Presleys Song gecovert von Tyler Joseph von den twenty | one | pilots und raffiniert simpel abgedreht von Reel Bear Media.

Fun fact: das Lied wurde schon 1784 komponiert.

twenty | one | pilots: Can’t Help Falling In Love

via

Winter Song

20. August 2012

Sara Bareilles’ und Ingrid Michaelson’s sehr hübsches Musikvideo zu »Winter Song« von Crush Creative.
Und genauso wie Strandfotos im Winter höchstens das Herz wärmen, kühlt der animierte Schnee auch im Sommer beim Anschauen nicht. Sehr schade.

Winter Song

via