Archiv der Kategorie ‘Links‘

Spiel: Gib’ der Tasse Zucker - »sugar, sugar«

19. April 2011

Wie ich neulich einige Stunden verprokrastiniert habe:
Mit sugar, sugar, einem Spiel von Bart Bonte, bei dem man herunterfallende Zuckerstückchen färben und durch gemalte Striche in Tassen leiten muss. Einfach genug für eine gequälte Gelegenheitsspielerseele wie mich, aber in den höheren Leveln tricky genug für eine gequälte Intelligenzbestie wie dich. Dumm nur, wenn der Browser keine Cookies speichert und man am nächsten Morgen wieder bei Null anfangen darf. Dumm von mir, nicht von Bart Bonte. Dem kann man eigentlich nur die nervende Musikauswahl vorwerfen.

sugar, sugar spielen

sugar, sugar online spiel

Auf sugar, sugar art kann man sich kleine Kunstwerke anschauen, die intelligente Leute nach dem Spielen aller 30 Level im freeplay mode mit dem Zucker gemalt haben.

Und auch von Bart Bonte: Nervenaufreibendes Spiel: Klikwerk

via Schreib’ Dich .net ab, gib’ der Langweile Zucker

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1714

Minds Delight wird 3 und Wonder Woman tanzt zur Feier des Tages

7. März 2011

Minds Delight, das Blog vom Mann aus Berlin a.k.a. einer der zwei Niedlichkeitsblogger a.k.a. @Fadenaffe a.k.a. Marco ist drei Jahre alt geworden!
Hurra! Hurra! Hurra! und herzlichen Glückwunsch für drei Jahre allerfeinste Sachen zum Lachen, Unterhalten und Nachdenken immer begleitet von allerfeinster Schreibe!
Und weil ein Teil von Minds Delight der Comic-Kultur gewidmet ist, wirft sich auch Wonder Woman zur Feier des Tages in Schale:

Wonder Woman tanzt Minds Delight - Gif


So und jetzt nix wie rüber! Klick klick auf’s Bild! :-)

Minds Delight

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1499

High Five! 5 Jahre Gilly’s Playground!

8. Januar 2011

Ich will hier gar nicht viele Worte verlieren, denn Zeit ist kostbar.
Zeit, die man damit verbringen kann, das Archiv von Gilly’s Playground durchzustöbern und sich die geballte Ladung Katzen, Gadgets, jede Menge Fun und Nerdkram aus 5 Jahren reinzuziehen! Und nebenbei bei seinem unglaublichen Geburtstagsgewinnspiel mit unglaublich vielen Preisen teilzunehmen! Und sein Blog danach natürlich regelmäßig zu besuchen! Und ihm auf twitter zu folgen!
Was ich übrigens ganz besonders an Gilly’s Blog mag, ist die Bandbreite an Themen, die er trotz seiner Schwerpunkte abdeckt. Ich werde zum Beispiel nie diesen Artikel über seinen neuen Hackenporscheferrari vergessen.

Herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag und alles Gute für die nächsten 5 Jahre, Gilly!

Foto: “Erwischt!” von gillyberlin auf Flickr

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1368

Ein Herz für Blogs ♥

15. November 2010

“Ein Herz für Blogs” ist ein schöner (wenn auch dieses mal wohl etwas umstrittener) Aktionstag, an dem man mal seine deutschen Lieblingsblogs vorstellen soll.

Leider hab’ ich dieses Wochenende ein schönes volles Programm gehabt, deshalb hier nur ein schnell zusammengestückelter Post dazu.

Meine deutschen Lieblingsblogs stehen ja sowieso immer in der Spalte rechts unter “Linktipps”, aber zur Feier des Tages hier nochmal alle (+3 neue) mit Bildchen (und demnächst auch mit Kurzbeschreibung, weil ich jetzt erstmal ins Bett muss). :-)

Klick aufs Bild führt zum jeweiligen Blog :-)

LangweileDich.net
Gilly
HURKUNDE
Minds Delight
Sumits Blog
.musslautsein
interweb3000
Moin! Fiaskojoke
Superheld
Hirnstillstand
Frau Quadratmeter
Na wie war
frl. krise interveniert

In’s Leben gerufen wurde das ganze übrigens von Stylespion, weitergeführt von Uarrr, und (viel zu spät) gefunden habe ich es bei mister honk, der das ganze diesmal mit MC Winkel aufgezogen hat.

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=1216

Gastbloggen bei Superheld

1. August 2010

Diese Woche darf ich bei Roland von Superheld gastbloggen, yeahhh!

Superheld

Und ich bin nicht allein, denn Roland hat noch sieben andere tolle Gastblogger eingeladen:

Smilla von anders-anziehen
Smilla ist Kostümbildnerin und fotografiert Leute, denen sie unterwegs begegnet und deren Kleidung bzw. Stil sie interessant findet. So entstehen nicht nur tolle Fotos sondern auch schöne Texte, denn Smilla läßt sich von ihren Zufallsbekanntschaften auch etwas über sich selbst erzählen.

anders-anziehen

Martin von Mister Honk
Sollte jeder kennen, oder?

Mister Honk

Thomas von Hurkunde
Ein Blog, das schon lange in meinem Feedreader ist und das viel WTF bietet. Wenn ich an Hurkunde denke, sehe ich viele viele viele Großbuchstaben.

Hurkunde

Steffen von Mururoa
Kannte ich noch nicht, hab’ ich aber sofort abonniert. DJ-Blogs sind immer toll, weil die Leute so gut Bescheid wissen, worüber sie schreiben.

Mururoar

Willy von Dressed Like Machines
Ein schönes Blog, das von allem etwas bietet. Ich les’ immer “Doktor Lima” statt DRessed LIke MAchines auf dem T-Shirt und hab’ das schon lange in meinem Feedreader.

Dressed Like Machines

Jochen von Fiaskojoke
Jochen ist nach eigenen Angaben ein klugscheißernder Moralapostel und schreibt über die Dinge, die ihm am Herzen liegen. Kannte ich noch nicht. Weil ich seinen Stil mag und mir die Mischung gefällt, hab’ ich ihn sofort abonniert.

Fiaskojoke

Sascha vom Tonsystem Klangkunst
Elektronische Musik und Lifestyle in schicker Verpackung mit vielen schönen Sachen zum Downloaden.

Tonsystem Klangkunst

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=924

Am PC virtuell mit der Transsibirischen Eisenbahn fahren

19. Februar 2010

Sechs Tage Zeit und 167 Euro kann der interessierte Weltreisende Dank einer Kooperation zwischen Google und der russischen Staatsbahn sparen, indem er die schönsten Teile der Transsib zwischen Moskau und Wladiwostok per Google Maps und YouTube-Videos virtuell zurücklegt.
Auf der Projektseite kann man sich direkt für einen bestimmten Streckenabschnitt entscheiden oder nach und nach 30 Stunden Video am Stück genießen. Passend dazu lassen sich verschiedene Geräuschkulissen einstellen, neben klassischen Zuggeräuschen und Räderklappern (Vorsicht: abends erhöhte Einschlafgefahr!) stehen u.a. russisches Radio oder Hörbücher von Tolstoi oder Gogol (natürlich auf Russisch) zur Verfügung.
Auf dem Video hier unten fährt der Zug gerade vom sibirischen Ulan Ude südöstlich vom Baikalsee ab.

Auch virtuell zugig: die norwegische Bergensbanen in HD

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=574

7 Stunden Zugfahrt durch Norwegen kostenlos downloaden: Bergensbanen in HD

30. Dezember 2009

Am 27. November 2009 kamen die Norweger in den Genuss einer der längsten TV-Dokumentationen, die die Welt bisher gesehen hat: “Bergensbanen” begleitete die 7 Stunden lange Fahrt der Bergenbahn von Bergen nach Oslo und bot den Zuschauern Bilder aus dem Führerstand der Lok, Interviews mit den Fahrgästen und besonders schöne Landschaftsaussichten aus den Fenstern.

NRK, der norwegische öffentliche Rundfunk, hat die vollständige Version mit der Zugführersicht jetzt zum kostenlosen Download via Bittorrent zur Verfügung gestellt, alle Infos dazu gibt es hier. Der Download ist 22 GB groß und wird deshalb sicher nicht viele Abnehmer finden, aber da das Material unter einer Creative Commons-Lizenz bereitgestellt wird, finden sich sicher bald einige Best-Of-Compilations im Netz.

Und ob sich das ganze nicht bloss für Eisenbahnenthusiasten lohnt, kann jeder hier mit diesem 10-Minuten-Teaser selbst entscheiden (ich persönlich finde ja, dass diese Schneelandschaft ordentlich was von Zen hat, das wär’ doch mal eine Alternative für die Kaminfeuer-DVD, oder?).

Der Zug fährt in diesem Abschnitt übrigens durch die Landschaft, in der die Außenaufnahmen für die Szenen auf dem Schneeplanet Hoth in Star Wars gedreht wurden.

Und wie eine Zugfahrt in Japan aussehen kann, hier

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=521

Qué será, será: Was auch passiert, HDTV macht glücklich

7. Dezember 2009

Bei einem Haiunfall beide Hände verloren? Mit dem Metalldetektor eine Landmine ausgelöst? Die Gattin beim Fremdgehen mit dem besten Freund erwischt?
Was auch immer passiert, das hoch auflösende Fernsehen bringt wieder Glück in Dein Leben!

Wenn das keine Werbung für den neuseeländischen Satelliten-TV-Anbieter MySky HD wäre, dann könnte man das auch als großartige Kulturkritik verstehen ;-)

Der echte Refrain von Qué será, será geht übrigens so:

Qué será, será
Whatever will be, will be
The future’s not ours to see
Qué será, será
What will be, will be

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=499



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs