Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Seitvertreib RSS Feed via feedly abonnieren

Archiv der Kategorie ‘Allgemein‘

INPUT/OUTPUT - Wunderbar skurrile alltägliche Unmöglich­keiten von Terri Timely

8. Oktober 2015

Wenn du auf der Suche nach etwas bist, das dir den Tag verschönert: das kleine Video hier unten dürfte auf jeden Fall diesen Zweck erfüllen.
Corey Creasey and Ian Kibbey alias Terri Timely liefern hier ein paar wirklich aussergewöhnlich skurrile Situationsauflösungen, die jeden einigermaßen dafür offenen Menschen erheitern sollten. Hat man selten, sowas.

INPUT/OUTPUT

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

Animated Short: The Goat That Ate Time - Die Ziege, die die Zeit fraß

2. Oktober 2015

Henry ist eine Ziege mit einem - selbst für Ziegen - ungezügelten Appetit. Und Henry macht vor nichts Halt, auch vor der Zeit nicht. Lucinda Schreiber’s hübsche Geschichte kommt wie ein Kinderbuch daher, ist aber auch für Erwachsene sehr entspannend anzuschauen, weil da jede Menge Zeugs zum Fressen geboten wird und es ein sehr poetisches Ende gibt ;-)

The Goat That Ate Time

Direktvimeo

via Not To Scale

Werbung für Kaffeemilch mit menschlichen Rindern kommt natürlich aus Japan

1. Oktober 2015

Wo sonst auf der Welt kann man mit einer Abschlußfeier an der Rinderakademie so schön für ein Lebens­mittel werben?

Blendy Milk Coffee 2015 Ad

DirektYoutube

via Digg

Paris Day & Night (Zeitraffer) | I LOOK & MOVE (Stopmotion)

29. September 2015

Auch wenn es tausende Zeitraffer- und Hyperlapse-Filme über Paris gibt, schenke ich doch jedem, über den ich stolpere, 30 Sekunden Zeit, um mich davon zu überzeugen, ihn zu Ende zu schauen.

Bei diesem hier hat es geklappt, und das, obwohl er über fünf Minuten dauert! Сonstantine Konovalov und Irina Neustroeva alias Teeter-Totter-Tam haben ihren Parisraffer nämlich schön abwechslungsreich gestaltet und alles perfekt auf die Musik von Fab Martini abgestimmt (oder umgekehrt), mit einem richtig gut gelungenen Übergang vom Tag zur Nacht.

Außerdem von den beiden gleich darunter: I LOOK & MOVE, ein charmantes Stop-Motion-Stück mit zwei Beinen, das unglaublicherweise »nur« 1072 Fotos lang ist.

Paris Day & Night

Direktvimeo

I LOOK & MOVE

Direktvimeo

via HD Time

So einfach geht gutes Low-Budget CGI: De Staat - Witch Doctor

29. September 2015

Also jetzt nicht soooo einfach, aber es sieht im (übrigens im Vergleich zum Musikvideo sehr entspannt daherkommenden) Making-Of doch relativ einfach aus. Als ob man sich das Projekt mal eben als Wochenend­workshop vorgenommen hätte. Das liegt aber wahr­schein­lich eher am guten Können der Macher von Studio Smack, denn man braucht wirklich lange, bis man merkt, dass die ganzen halbnackten Männer alle nicht echt sind und nur eine einzige reale Person spiegeln.

De Staat - Witch Doctor (Official Video)

Direktvimeo

De Staat - Witch Doctor (Official Video) The making of - A course in low-budget film making

Direktvimeo

via Motionographer

Sehr kurz, aber sehr, sehr böse: Dinosaur (30sek Animation)

28. September 2015

Nicht nur geübte Horrorfilmkomödienseher dürften sich bei Ning Cheng’s Minianimationsübung gut unterhalten fühlen ;-)

Dinosaur

Direktvimeo

via Webtapete

Gänsehaut erzeugende Großaufnahmen: Sägewespenlarven auf Gruppenreise

Tags: , ,
25. September 2015

Sawfly larvae travel in groups!

DirektYoutube

via everlasting blort

Der Schmetterlingseffekt, erklärt mit einem Hausmeister

24. September 2015

Obwohl: Hausmeister heißen bei uns auch schon seit ein paar Jahren »Facility Manager«, oder? Auf jeden Fall zeigt sich, dass alle Menschen Schmetterlingseffektee verursachen können, und sei es nur, indem sie eine Klimaanlage reparieren. Das flötenspielende Llama hat seinen Auftritt übrigens erst in der Mitte der Geschichte (und ist auch der - in diesem Fall mal nichtspuckende - Grund, sich das ganz anzuschauen).
Die Firma hat noch einen netten Spot hier.

Schneider Electric: Llama superstar

DirektYoutube

via Update or Die!