Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Archiv der Kategorie ‘Allgemein‘

»The 1000 Days« - ein kurzer Film über das 7-jährige Kaihōgyō-Ritual japanischer Mönche

28. Juli 2017

Das Kaihōgyō-Ritual (Wikipedia-Link) dauert zwar eigentlich nur 1.000 Tage, wird aber tatsächlich im Lauf von sieben Jahren ausgeführt, und zwar von buddhistischen Mönchen am Berg Hiei in der Nähe von Kyoto. Allerdings haben das seit 1885 nur 46 Mönche geschafft, denn in der Zeit muss man unter anderem ca. 38.000 km rund um den Berg laufen und am Ende neun Tage lang weder essen noch trinken noch schlafen.

Man kann den Film übrigens auch ganz gemütlich anschauen, ohne sich um den Inhalt zu scheren und die Untertitel einfach ignorieren, weil er einfach sehr schön gemacht ist (und der japanische Erzähler irgendwie sehr beruhigend wirkt).

THE 1000 DAYS

Direktvimeo

via WeAreDN

Wenn Elektriker weinen: Das Haus der 1000 Steckdosen

28. Juli 2017

Da hat es anscheinend der erste Elektriker zu gut gemeint und sein Nachfolger geht hier unten fassungslos über die Baustelle. Oder es gab einen Extrabonus für Steckdosen und Lichtschalter ;-)

Mais de 1000 tomadas

DirektYoutube

via milanos

Wenn Herzen wirklich vor Liebe brennen würden: Extinguished [Animated Comedy Short]

24. Juli 2017

In einer Welt, in der Liebe das Herz entflammen lässt, ist es manchmal schwer, nicht alles in Brand zu setzen. Eine lustige Liebesgeschichte von Ashley Anderson und Jacob Mann, Ringling College of Art and Design.

Extinguished

Direktvimeo

via vimeo

Schöne Erfindung: The Dock - Ein schwimmender Wellen-Surf-Steg

17. Juli 2017

Bei vielen Erfindungen fragt man sich ja, warum da niemand vorher drauf gekommen ist.
»The Dock« - ein senkrecht zum Wellengang schwimmender Steg, der sozusagen mitschwingt - ist für Surfer bestimmt so eine, denn einmal angeschaut und ausprobiert möchte man das wahrscheinlich nicht mehr missen.

The Dock von STAB

Direktvimeo

via reddit

Die (wahrscheinlich) einfachste Methode, Jonglieren im Sitzen (!) zu lernen

12. Juli 2017

Wenn die Methode vom Guinness-Weltrekordhalter im Dauerjonglieren David Slick kommt, dann muss da wohl was dran sein.
Einfach mit dem Jonglierenlernen auf dem Boden sitzend anzufangen und erstmal Plastiktüten statt Jonglierbälle benutzen, um die Bewegung einzutrainieren. Dadurch gibts dann kein dauerndes Bücken nach heruntergefallenen Bällen mehr und auch kein Auf-die-Wand-starren (nach der Methode hab’ ich das mal probiert, mit sehr mäßigem Erfolg).
Jetzt gibt es also keinen Grund mehr, nicht damit anzufangen ;-)

Laziest way to learn to juggle - World Record Juggler

DirektYoutube

via reddit

Wenn du mal kurz grinsen möchtest: Perspective von Fernando Livschitz

10. Juli 2017

Fernando Livschitz spielt öfter mal mit alltäglichen Stadtansichten, dieses Mal sind stummelige Flugzeuge, Züge und Busse sowie unsichtbare Rennpferde dabei:

Perspective

Direktvimeo

via The Awesomer

Was 23 Legomaschinen mit 250 Bällen machen: Great Ball Contraption (GBC) at Japan Brickfest 2017

10. Juli 2017

Das Japan Brick Fest ist die größte Lego-Schau Japans. Dieses Jahr haben vier der Teilnehmer einen Kurs aufgebaut, in dem 250 Pingpongbälle von 23 unterschiedlichen Fördermaschinen im Kreis bewegt werden. Da wird dann archimedisch befördert, geachterbahnt, rumsortiert, gegriffen und sogar geworfen, was das Lego-Zeug hält.

Great Ball Contraption(GBC) at Japan Brickfest 2017

DirektYoutube

via kotaro269

Jane Zhang mogelt sich in 12 berühmte Gemälde - »Dust My Shoulders Off« [Musikvideo]

7. Juli 2017

Ein sprichwörtlich sehr malerisches Musikvideo von Jane Zhang, in dem sie duch 12 berühmte Gemälde spaziert, alles irgendwie passend zum Song, der gut durch die Ohren geht.
Was auch schön ist: dass das fast alles (naja, nicht alles) nur mit Schminke, Kostümen und cleverer Perspektive gemacht wird.

Jane Zhang - Dust My Shoulders Off - MV

Direktvimeo

Wer nur schnell durchscrollen will: das geht (leider) besser mit der Youtube-Version.
Und wer sich die besuchten Gemälde näher ansehen will:

1. Edward Hopper – Nighthawks
2. Vincent Willem van Gogh
3. Jean-François Millet - Die Ährenleserinnen
4. Johannes Vermeer - Das Mädchen mit dem Perlenohrgehänge
5. Andrew Newell Wyeth - Christina’s World
6. Georges-Pierre Seurat - Ein Sonntagnachmittag auf der Insel La Grande Jatte
7. Edvard Munch - Der Schrei
8. Salvador Dali -Die Versuchung des heiligen Antonius
9. René Magritte - Die Stufen des Sommers
10. Maurits Cornelis Escher - Aufsteigend und absteigend
11. Maurits Cornelis Escher- Print Gallery
12. René Magritte - Der Sohn des Mannes

via Kuriositas