Seitvertreib. Das Leben ist zu kurz, um nicht zu lachen.

Monatsarchiv für Februar 2016

The World’s Quietest Song (mit dem Geräusch von Schmetterlingsflügeln!)

26. Februar 2016

Und natürlich dem Schnurren einer Katze. :-)
Von Andrew Huang, der übrigens auch das großartige Lied Pink Fluffy Unicorns Dancing On Rainbows geschrieben hat (gleich hier mit drunter) und auch sonst tolle Sachen mit Dingen und Musik macht.

The World’s Quietest Song | Andrew Huang Has A Field Day

DirektYoutube

PINK FLUFFY UNICORNS DANCING ON RAINBOWS

DirektYoutube

via Longest Whilest You Notest Dot Net

Animated Short Short: Der Forscher - L’Explorateur

26. Februar 2016

Julien Piau’s kleiner Knubbelforscher erlebt völlig furchtlos allerlei ungewöhnliche Tiere und Landschaften und erinnert fast ein bisschen an Herrn Zweiblum und seine vielbeinige Truhe.

L’EXPLORATEUR

Direktvimeo

via -::[robot:mafia]::-

A Taste of Vienna - Wien wird auch gehyperlapst

23. Februar 2016

Thomas Pöcksteiner und Peter Jablonowski von FilmSpektakel haben vor fast genau 12 Monaten schon Österreich unter die Hyperlapse-Lupe genommen, jetzt stellen sie nach einem Jahr Arbeit ihre Heimatstadt Wien auf die gleiche Weise vor.

Wien ist übrigens auch in Wirklichkeit eine sehr, sehr schöne und freundliche Stadt :-)

A Taste of Vienna

Direktvimeo

(Falls vimeo Probleme macht: es gibt auch eine Youtube-Version)

via TUBALU

How To Lose Weight In 4 Easy Steps! (Kein Bier, kleine Portionen, kein Fruchtsaft und ein gebrochenes Herz)

22. Februar 2016

Eine schön erzählte Geschichte, die Herzbruch geschickt mit Abnehmlangeweile (Sport, Hähnchen, Schlafen, Sport, Hähnchen, Schlafen usw.) kombiniert. Natürlich mit Happy End. Und der Frage, ob Hauptdarsteller Beck Bennett wirklich beim Drehen abgenommen hat, oder die Aufnahmen am Anfang nur Trickshots sind.

How To Lose Weight In 4 Easy Steps!

DirektYoutube

via Marco von Mind’s Delight, der zufälligerweise gerade fastet (was man ja eigentlich nicht zum Abnehmen macht) und danach vielleicht das “o” am Ende seines Namens verloren haben wird (oder die Leute, die ihn länger nicht gesehen haben, rufen beim nächsten Treffen »Marc….Ohhhhh!« ;-) )

Bonjour Paris - Ein cleverer Hyperlapse-Film

22. Februar 2016

Paris bietet genug Kulisse, um selbst den tausendsten Zeitraffer-Hyperlapse über die Stadt noch schön aussehen zu lassen. Wenn er gut gemacht ist jedenfalls.
Tyler Fairbank hat seinen Hyperlapse außergewöhnlich gut hinbekommen und es anscheinend sogar geschafft, sich den besten Platz vor der Mona Lisa zu ergattern.

Bonjour Paris | A Hyper-Lapse Film - In 4K

Direktvimeo

via HD-Time

»Undisturbed Places« - (nicht nur) Nachthimmel-Timelapse aus Namibia und Botswana

21. Februar 2016

Maciej Tomków war einen Monat lang mit der Namib & Kalahari Desert Astroexpedition in Namibia und Botswana unterwegs. Orte, die zu den am wenigsten »lichtverschmutzten« Plätzen auf dieser Erde gehören und deshalb für Nachthimmelzeitrafferaufnahmen perfekt geeignet sind.
Und das kann man in der Tat sehen:

Undisturbed Places - A Timelapse Film

Direktvimeo

Lichtverschmutzung wirkt sich laut Wikipedia auf den Nachthimmel übrigens so aus:

»Sichtbarer Sternenhimmel in der Großstadt und auf dem Land, Sternbild Stier«

Taurus 3m-6m

By Akroti (Own work) [Public domain], via Wikimedia Commons

via HD Time

Animated Schwimmbad Short: Baths (Łaźnia)

21. Februar 2016

Die Geschichte zweier alter Freundinnen in einem Schwimmbad und die wirklich überraschende Darstellung ihrer wohl größten Erinnerung: ein völlig zu Recht mit einer ganzen Reihe von Preisen ausgezeichneter Kurzfilm von Tomek Ducki.

Baths (Łaźnia)

Direktvimeo

via The Curious Brain

Kettensägenhund

21. Februar 2016

Chainsaw Dog

DirektYoutube

via Talking Animals