Monatsarchiv für Februar 2012

Fast Food Fahrplan

16. Februar 2012

Ob’s noch für’n Burger und ‘ne große Pommes reicht, bis der Zug fährt?
McDonalds-Werbung mit Real-Time-Fahrplan und Schnellfressempfehlungen unter Berücksichtigung von Verspätungen und Öffnungszeiten im Hauptbahnhof in Warschau.

Railway timetable shows time in hamburgers

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2594

Möglicherweise kein Frühstücksei morgen und essende Ameisen im Zeitraffer: Zwei Nikon Small World in Motion 2011 Gewinner

15. Februar 2012

Anna Franz, Gewinnerin des ersten Preises beim Nikon Small World in Motion Wettbewerb 2011 und Studentin an der Sir William Dunn School für Pathology der Universität Oxford, dürfte den Frühstücksei-Konsum mit ihrem kurzen, faszinierenden Film eher negativ beeinflussen. Dabei zeigt sie eigentlich nur die Schönheit der Natur und sagt selbst über ihren Beitrag: »This movie not only demonstrates the power of the heart and the complexity of the vasculature of the chick embryo, but also reflects the beauty of nature’s design.«. Und das stimmt alles. Aber es ist eben ein bisschen unheimlich, wenn einem 72 Stunden alten Hühnerembryo Tinte in die Adern gespritzt wird, um die Schönheit des Zusammenspiels von Herz und Blutkreislauf zu zeigen. Vorsicht also, Frühstücksei-Esser, und Abstraktionsgehirnteil einschalten:

2011 Nikon Small World in Motion - 1st Place - Anna Franz

Raúl Gonzáles dagegen nennt einen Ameisenstaat sein eigen* und hat mit den Zeitrafferaufnahmen desselben beim schrittweisen Verspeisen eines großen Tropfens roten Grenadinesirups eine ehrenhafte Erwähnung gewonnen. Und die Herzen aller, die seinen hartrockigen Musikgeschmack teilen. Und die Herzen aller Frühstückseiliebhabenden. Und die Herzen aller, die dieses Zitat von ihm darüber, was seinen Film besonders interessant macht, einfach nett finden:
»I found very interesting how the bellies of the ants get progressively red as they fed.«

DIRECTOR’S CUT - CONSUMPTION - 2011 Nikon Small World in Motion - Honorable Mention

*ok, er sagt, dass es eine »local ant colony« ist, die er hier beobachtet, und die er bei ihrem Weg über seinen Balkon zum Mikroskop umgeleitet hat

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2589

Der türkische Misery Bear am Valentinstag

14. Februar 2012

Oh, schon vorbei. Nächstes Jahr dann wieder! (Der echte Misery Bear würde sowas natürlich nie tun!)

Sevgililer Gününe Sevgiliniz Yoksa Bunları Yapın

via esib

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2587

Ride Of Passage (Was würdest du mit einem Riesenchamäleon tun?)

14. Februar 2012

Toki, der den farbenfrohen (hähä, wegen Chamäleon, tolles Wortspiel, oder?) Giganten im Dschungel trifft, hat zunächst mal ziemlich viel Spass mit ihm. Andere Tiere eher nicht, aber das wollen wir jetzt mal ausblenden. Wie jede gute Geschichte hat auch diese einen dramatischen Wendepunkt, in dem sich unser Held seinen neuen Freund trophäenartig ausgestopft vorstellt. Wie wird er sich entscheiden (dramatischer Trommelwirbel)?

Ride Of Passage

Ein farbenfrohes (nochmal hähä, wegen Chamäleon und so) Werk von Christian Bøving-Andersen, Casper Michelsen, Eva Lee Wallberg, Tina Lykke Thorn, Søren B. Nørbæk, Allan Lønskov, Jakob Kousholt und David F. Otzen als Bachelorarbeit an der Animationshochschule The Animation Workshop in Dänemark.

via Verfärbe(hähä)oderlieberChamäleonDich.net

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2586

Animated dumme Geheimagenten Short: Clearance

14. Februar 2012

Technisch extrem gut ausgestattete Geheimagenten mit nicht ganz so gut ausgestatteten Gehirnen an einem ihrer (wahrscheinlich) schlechteren Tage.
Brilliant in Szene gesetzt von Lee Daniels.

Clearance - Animated Short

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2584

Mit dem Lawinenairbag auf der Lawine reiten

14. Februar 2012

Ein Lawinen-Airbag rettet Pro Snowboarderin Meesh Hytner hier wahrscheinlich gerade das Leben, auch wenn die Lawine nicht sehr groß scheint und Leute in der Nähe sind.
Laut einer schweizer Statistik überleben übrigens 98,1% aller Lawinenopfer, die so einen Airbag tragen.

Snowboarder Survives Avalanche

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2582

Extreme Hängematting

14. Februar 2012

Wie das bei Profis so ist: sieht verdammt leicht aus, ist aber verdammt schwer nachzumachen.
Besonders der »Mysti Flip«, der hier ja leider nicht richtig gestanden wird, weshalb es auch einen halben Punkt Abzug bei der Freestyle Hängemattenwertung gibt.

Hamac extrême

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2332

Ice Amsterdam: Grachtenskating 2012

13. Februar 2012

Ok: die Musik ist ja sowas von abgeschmackt (»To Build A Home« vom Cinematic Orchestra, eine der beliebtesten Zeitraffer-, Zeitlupen- und anderen Gefühlsrüberbringvideoshintergrundmusiken) und die Aufnahmen sind natürlich(!) verlangsamt, damit das alles besser wirkt, und überhaupt diese »AmsterdamsupertolleStadtundUrlaubszielwirlebenhierjetztseidschonneidischaufuns-Einstellung«…

Danke, Jaap van den Biesen und Justin Knaven, es hat geklappt: ich bin neidisch auf alle Amsterdamer, die mit ihren Schlittschuhen das erste Mal seit 15 Jahren wieder auf den gefrorenen Grachten eislaufen konnten.

Grummel.

Ice skating on Amsterdam Canals Winter 2012 • Cinematic Orchestra - To Build A Home

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2580



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs