Monatsarchiv für August 2011

Die sehr anschaulich dargestellte Überfischung der Meere

7. August 2011

Für mich als Nicht-Fischesser vielleicht nicht so relevant: Uli Henrik Streckenbachs gelungene animierte Darstellung der dramatischen Situation in den Weltmeeren, die seit Beginn der industriellen Fischerei 90% der Fischbevölkerung verloren haben.*

Die Überfischung der Meere

*laut Videobeschreibung

via misterhonk

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2065

Elsa Hosk geht an den Strand - La Prochaine Fois (The Next Time)

5. August 2011

Macht eigentlich nur Spaß, wenn man dem schwedischen Supermodel Elsa Hosk gerne beim an den Strand Gehen und dort auf einen nicht sehr supermodeligen Surfer Warten zuschaut.

La Prochaine Fois (The Next Time)

Werbung von Duffy Higgins and John Jaxheimer für Pret-A-Surf (’10/’11 Resort Line), deshalb zieht sie auch jeden Tag was anderes an. Elsa Hosk sieht auf den Fotos der Google-Bildersuche irgendwie nicht so toll aus wie hier im Video. Hamwa Glück gehabt. :-)

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2064

Merkwürdig oder einfach anders?

4. August 2011

Ein Klassiker, über den man ab und zu immer wieder stolpert. Heute also hier. Leider ohne Katzen, bietet dafür aber in nur 2 Minuten genug Stoff für einen kurzen »Wusstest du…?«-Plausch.

»Jede Medaille hat zwei Seiten« sagt ein Sprichwort, und in den nächsten 2 Minuten wird Derek Sivers genau dies bestätigen, allerdings anders, als man es erwarten würde.

Derek Sivers: Weird, or just different?

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2061

9 hours - Das minimalistische Design-Kapsel-Hotel

4. August 2011

Kapselhotels, in denen man kein ganzes Zimmer, sondern nur eine kleine Höhle mit einer Matratze hat, gibt es bislang nur in Japan.
Das 9 hours Hotel in Kyoto hat das System schick neu durchgestylt, damit auf einen neuen Level gebracht (so sagt man das bei Designprojekten anscheinend) und die erwartete Aufenthaltsdauer seiner Gäste gleich als Namen verwendet:

1 Stunde duschen (vielleicht ein bisschen lang, oder?)
+ 7 Stunden schlafen
+ 1 Stunde relaxen
_____________________
= 9 Stunden-Hotel.

Sehr praktisch das ganze. Also ich würde das gerne mal ausprobieren, vor allem, wenn die Preise viel niedriger sind als in einem »richtigen« Hotel.

9 hours Capsule Hotel- A Monocle Report

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2060

World Peace? Fuck the Earth!

Tags: ,
3. August 2011

Sprichwörtliches WTF. Eine Art Ökoterrorismus? Was für eine brilliante… [ich kann mich nicht für das Wort an Stelle der Pünktchen entscheiden].

via D-A-N

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2059

DISCOTHEQUE + Tentacled Head Woman Walks In The Darkness by Cento Lodigiani

3. August 2011

»DISCOTHEQUE« ist ein wirklich schönes Video, das Cento Lodigiani für den gleichnamigen Song der Band Businessmen ft Osiculah aus Nigeria gemacht hat.
»Tentakelkopffrau geht in der Dunkelheit herum« ist auch von ihm und ich weiß nicht genau, warum mir das gefällt. Vielleicht ist es hier mal die Musik (the dead pirates - LAZAR), oder die Art, wie die Tentakelkopffrau in der Dunkelheit herumgeht.

DISCOTHEQUE

Tentacled Head Woman Walks In The Darkness

Und auch irgendwie kopfnehmend:

Snakecharmer

Apropos Nigeria: Bright Okpocha - There Are Two Things Involved - Afrikanische Comedy

via -::[robot:mafia]::-

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2057

Ein einfacher Trick, um ein heißes Auto in 30 Sekunden 8 Grad kühler zu bekommen

2. August 2011

Servicezeit bei Seitvertreib!
Hochsommer, brütende Hitze (wenn nicht dieses Jahr, dann im nächsten)!
Wir nähern uns unserem in der prallen Sonne geparkten Auto und stellen fest, dass die Innentemperatur auf 41 Grad gestiegen ist.
Verzweiflung packt uns, wenn wir an die Zeit denken, die wir durchstehen müssen, bis die Klimaanlage ihren Dienst aufgenommen hat.
Aber dann erinnern wir uns: haben wir im letzten verregneten Sommer nicht dieses verrückte Video aus Japan gesehen, in dem ein Typ erst die Scheibe auf der einen Seite des Autos öffnete und dann auf der anderen Seite die Tür im Takt des Hitze-Zen von Hoshiwara rhythmisch fünf mal auf- und wieder zuschwingen ließ? Und fiel die Temperatur bei dieser teezeremonieartigen Methode nicht sofort um 8 Grad Celsius? Damals haben wir gelacht, aber jetzt ignorieren wir die erstaunten Blicke unserer Mitparker und lassen zu unserer und unserer Mitfahrer Wohl alles Widerstreben in asiatischer Ruhe von uns abfallen, um Kühle zu schaffen: Indem wir die Türklinke fest in unsere Hand nehmen und laut schlagend zählen: EINS, ZWEI, DREI, VIER, FÜNF!
Hey, herzlichen Glückwunsch, wenn du bis hierher durchgehalten hast! Das Video kannst du dir jetzt eigentlich sparen, aber die Methode scheint ja wirklich zu funktionieren.* Faszinierend. Allerdings solltest du doch reinschauen, wenn du wissen willst, auf welcher Seite die heiße Luft das Fahrzeug verlässt (falls mal ein neugieriges Kind fragen sollte). :-)

King of living ideas - Fast car cooling method

Wer jetzt Angst um seine Autotüren haben sollte, hier noch was zur Beruhigung:

*Wenn ich ein Auto und Sommer hätte, hätte ich es ausprobiert, ehrlich!

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2055

Mac ‘n’ Cheese - Auf der Jagd

1. August 2011

Inspiriert von Buck*, 5 Monate in der Mache und eine Fantastilliarde Erdnussbuttersandwiches verbraucht habend: Meet »Mac ‘n’ Cheese«, eine zweiminütige Trickfilmparforcejagd, erdacht von 4 Studenten der Utrecht School of Arts:

Mac ‘n’ Cheese

Direktvimeo

Von Tom Hankins, Gijs van Kooten, Guido Puijk und Roy Nieterau
Homepage des Films

*Wem das hier gefallen hat, sollte sich wirklich gleich darauf auch Buck geben

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2054



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs