Monatsarchiv für Juli 2011

Findet ein Pinguin Vergissmich-Spray…

26. Juli 2011

Oh, kuck mal: das ist einer von den Pinguinen aus »Madagascar«. - Pfffffft. - Oh, kuck mal: das ist einer von den Pinguinen aus »Madagascar«. - Pfffffft. - Oh, kuck mal: das ist einer von den Pinguinen aus »Madagascar«. - Pfffffft. - Oh, kuck mal: das ist einer von den Pinguinen aus »Madagascar«. - Pfffffft…

Amnesia Spray - Penguin Private

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2027

John Malkovich ist stinksauer, Jude Law wird beklaut, Andy Garcia wird zum Einbrecher und Harvey Keitel verletzt sich

26. Juli 2011

Einige ziemlich berühmte Persönlichkeiten aus der Filmbranche konnte KVIFF, das Internationale Filmfestival in Karlovy Vary, Tschechien, im Lauf der Jahre als Teilnehmer und ziemlich undankbare Preisträger des »Special Crystal Globes For Contributions To World Cinema« für sich gewinnen:

John Malkovich ist sauer because of The 45th Karlovy Vary IFF

Jude Law wird beklaut, rettet den Tag aber dank The 46th Karlovy Vary IFF

via

Andy Garcia bricht ein mit Hilfe of The 44th Karlovy Vary IFF

Harvey Keitel verletzt sich am Fuß wegen The 43th Karlovy Vary IFF

Alle acht Spots der vergangenen Jahre hier in einer Playlist.

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2022

Hollywoodesquer Kurzfilm: Der Kinematograph

26. Juli 2011

Aus einer Geschichte, die man in zwei Sätzen erzählen kann, schafft der oscarnominierte Regisseur Tomasz Bagiński einen wahrhaft hollywoodesquen* Kurzfilm. Die Geschichte ist wie gesagt etwas mäh, und wer sich nicht an meisterhafter Animation und perfekter (hollywoodesquer) Kamerachoreographie erfreuen kann oder nicht die Zeit hat, der sollte sich wenigstens den Flug durch das Dorf am Anfang und die Heureka-Ich-Hab’s-Zusammenbauszene beginnend bei 5:10 anschauen. Leiderleiderleider ist der Film nicht in HD.

The Kinematograph

*»Hollywoodartig«, das Wort gibt es tatsächlich. »-esque« hat übrigens deutsche Wurzeln und kommt von »-isch«. Aber »hollywoodisch« hört sich wirklich bescheuert an, oder? So Kleine Haie-mäßig: »Hollywood und Hollywood-artische«.

via Drommels!

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2014

Seven Rave classics. In five minutes. On the Banjolele.

26. Juli 2011

Seven Rave classics. In five minutes. On the Banjolele.

The history of hip-hop. In five minutes. On the banjolele.

Mr B The Gentleman Rhymer

via Mr N The Gentleman Nonbeliever

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2024

A History Of The Title Sequence

26. Juli 2011

Jurjen Versteegs Abschlussarbeit an der Willem De Kooning Art Academy in Rotterdam ist eine kurze Hommage an die besten Kinotitelkünstler der Welt.

Designed as a possible title sequence for a fictitious documentary, this film shows a history of the title sequence in a nutshell. The sequence includes all the names of title designers who had a revolutionary impact on the history and evolution of the title sequence. The names of the title designers all refer to specific characteristics of the revolutionary titles that they designed.
This film refers to elements such as the cut and shifted characters of Saul Bass’ Psycho title, the colored circles of Maurice Binder’s design for Dr. No and the contemporary designs of Kyle Cooper and Danny Yount.

This title sequence refers to the following designers and their titles:
Georges Méliès - Un Voyage Dans La Lune, Saul Bass - Psycho, Maurice Binder - Dr. No, Stephen Frankfurt - To Kill A Mockingbird, Pablo Ferro - Dr. Strangelove, Richard Greenberg - Alien, Kyle Cooper - Seven, Danny Yount - Kiss Kiss Bang Bang / Sherlock Holmes

Jurjen Versteeg
Ein Interview mit ihm über den Film

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2020

Gegen den Montag tanzen

25. Juli 2011

Wenn ein älteres Ehepaar sich immer jünger tanzt, dann kann man einen Montag schon mal vergessen.

»A fluid piece of choreography filled with heart-warming nuance«

KFC “So Good”, Regie Erik Van Wyk für Ogilvy Johannesburg, Südafrika.
Jetzt könnte ich ja eigentlich noch den Witz mit den Hühnerschenkeln… aber das lass’ ich lieber.
Oh, und das Lied ist »Your Song« von Elton John.

via Dr. Feelgood

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2012

»Fahrradhelme sehen doof aus und machen die Frisur kaputt«

25. Juli 2011

Mal sehen, ob James Cracknell und die Spezialeffektspezialisten von The Mill etwas dafür tun können, damit in Zukunft mehr Menschen beim Fahrradfahren doof aussehen und mit kaputter Frisur sicher an ihrem Ziel ankommen.*

A personal appeal from James Cracknell - Use your head. Use your helmet.

*umgekehrte Psychologie, Baby!**
**oh stimmt gar nicht, aber hört sich clever an, oder?

via

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2019

Highschool of the Dead - Matrix Boobs

24. Juli 2011

Ich weiß gar nicht, warum das Video diesen Titel trägt. Es geht doch eindeutig um Zombies in der Geschichte.

Highschool of the Dead - Matrix Boobs

via Schokokäse

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=2016



[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs