13 Hollywood-Stars finden, dass das Handy im Kino nichts zu suchen hat

1
23. Dezember 2008, 20:03

Roy Scheider, Rob Lowe, Steven Seagal, Darth Vader, Sean Astin, Patric
Swayze, Spike Lee, Val Kilmer, Michael Madsen, Macaulay Culkin,
Angelica Huston, Snoop Dogg und Mena Suvari haben sich für eine
äußerst gelungene Kampagne des Mobilfunkriesen Orange hergegeben
(höchstwahrscheinlich für viel Geld):

“Don’t let a mobile phone ruin your movie. Please switch it off.”
“Lass Dir das Kino nicht von einem Handy ruinieren. Schalt’ es ab.”

In den meisterhaft inszenierten Filmchen geht es um das fiktive “Orange Film Funding Board”, das hemmungslos versucht, in alle eingereichten oder mitfinanzierten Filmprojekte auf die absurdeste Weise Handys einzubauen:

Michael Madsen (bekannt durch Thelma und Louise, Kill Bill und die Sporanos) muss im Thriller “Der Telefonzellenmörder” ein Handy mit Videofunktion statt einer Telefonzelle benutzen, was tragische Auswirkungen auf die Handlung hat

Steven Seagal will zur Abwechslung mal in einer romatischen Komödie der Star sein

Darth Vader plant einen neuen Film mit ihm in der Hauptrolle, den Darth Vader Movie

Patric Swayze will als Actionheld endlich von seinem Dirty Dancing Image loskommen

Roy Scheider - hauptsächlich bekannt durch “Der weisse Hai” - möchte eigentlich ein Remake des Drogenfilms The Columbian Connection machen:

Rob Lowe’s vergeblicher Versuch, All the President’s Men (Die Unbestechlichen) neu zu erzählen

Sean Astin (Samweis Gamdschie im Herrn der Ringe) endet als “Lord of the Ringtones”

Snoop Dogg hat Probleme, den Song für den Abspann seines Films fertigzustellen

Jeanne d’Arc (Johanna von Orleans), hier gespielt von Mena Suvari, endet als Cheerleader im 15. Jahrhundert

Angelica Huston (Die Ehre der Prizzis, Die Addams Family) scheitert grandios mit ihrem Drehbuch über eine tragischen Gestalt: “Miss Huston we have a problem…’”

Spike Lee versucht vergeblich, einen Film über den ersten schwarzen Baseballstar Amerikas durchzubringen

Val Kilmer (früher mal Batman) darf als Cowboy in seinem Western eilige Nachrichten nicht mehr auf dem Pferd reitend überbringen sondern nur noch als SMS senden

Macaulay Culkin (Kevin – Allein zu Haus) wird in einem Filmdrama auf seine alte Rolle festgenagelt

Und schliesslich ausserhalb der Reihe: Das Film Board sucht einen knackigen Namen für den günstigen Orange-Kinotag und kommt einfach nicht auf: “Clockwork Orange”

Kurzlink: http://www.seitvertreib.de/?p=250


Ähnliche Links:

Ein Kommentar

  1. [...] Spots gibts gesammelt auf: Seitvertreib Chad Vader: Day Shift [...]

Einen Kommentar schreiben

[x]
per email an:
speichern & weitersagen - powered by JottsPlugs